lakonis architekten

gesundheitszentrum u3 med | wien

lakonis architekten erhielt als gewinner des eu-weiten wettbewerbes den gesamtauftrag für die generalplanerleistungen sowie für die örtliche bauaufsicht. im erdgeschoss des gebäudes der wiener linien in erdberg, wo früher ein baumarkt untergebracht war, wurde ein gesundheitszentrum mit ca. 3000 m² errichtet: physikalisches, zahnärztliches und internes ambulatorium mit labor sowie untersuchungsräume für einen augenarzt und den kontrollärztlichen dienst. weiters wurden für die verwaltung büros, besprechungszimmer und archive vorgesehen.

 

die freiräume und wartezonen wurden großzügig angelegt und bieten den patientInnen und mitarbeiterInnen ein freundliches raumgefühl und eine einladende atmosphäre. die sitzgelegenheiten wurden extra für dieses objekt entworfen und angefertigt und wurden vom bauherren bald als walfische bezeichnet. die deckenbereiche wurden in zusammenarbeit mit einem bildenden künstler mit färbigen deckenkegeln gestaltet. auf vollständige barrierefreiheit sowie gute orientierbarkeit wurde grosser wert gelegt.

 

während das gesundheitszentrum nach aussen der formensprache des gesamten gebäudes unterliegt, entfaltet es sich nach innen um den grünen innenhof herum, der das herz des gesundheitszentrums darstellt und licht und leben ausstrahlt.

 

fotos: hertha hurnaus

 

 

publikationen


2013 | die presse | als pdf anzeigen

2013 | universum | als pdf anzeigen

2013 | architektur + technik | als pdf anzeigen

2013 | trockenbaujournal | als pdf anzeigen



auszeichnungen


2012 | diva award für visionäre projektentwickler | nominiert | diva.at